Shiatsu / Reiki / Vitalogie / Aromamassage / energetische Massage _desktop
Shiatsu / Reiki / Vitalogie / Aromamassage / energetische Massage _mobile
Institut für Komplementärtherapie
Supervision
Lebenskraft
Reiki
Gelassenheit
Aromamassage
innere Ruhe
Wohlbefinden
Vitalität
energetische Massage
Entspannung
Shiatsu
Berührung

Kurse

12. Februar & 13. Februar 2022
9.30 – 17.30 Uhr

Shiatsu in der geriatrischen Pflege

Lernziele:

  • Anwendung von Shiatsu bei Menschen mit Alters­beschwerden und Bewegungs­einschränkungen
  • Shiatsu auf der Massageliege anwenden
  • Integration des Gürtel­gefässes (Dai Mai) in die Behandlung

An diesem Wochenende werden wir die verschiedenen Krankheits­bilder wie Demenz, Lähmung, Arthrose, Osteoporose usw. besprechen. In erster Linie steht die Berührung. Alte Menschen in Alters- und Pflege­heimen vermissen oft, trotz guter Pflege, eine liebevolle Berührung, Achtsamkeit und respektvolle Anteilnahme.

Am ersten Tag erarbeiten wir Techniken und Positionen, die uns erlauben, eine optimale Ausrichtung und eine gute Verbindung zum Ki zu bekommen, um dadurch eine liebevolle Berührung, Achtsamkeit und respektvolle Anteilnahme zu erreichen.

Am zweiten Tag werden wir diese Themen auf Massage­liegen ausprobieren.

Die Teilnehmerinnen/Teilnehmer erfahren die Arbeit am Bett (Massageliege), die Rolle des Gürtel­gefässes (Dai Mai) in der Behandlung mit alten Menschen, die Anpassung an diverse Bewegungs­einschränkungen alter Menschen, sowie die Palliative Begleitung.

Kosten:
Fr. 360.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 400 .-- Normal­preis / Stunden 12, EMR, ASCA und SGS konform

Kursort:
Yiklang, Jurastrasse 17, 4600 Olten / Max. 10 Teil­nehmer

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Komplementär­therapeut mit eidg. Diplom Methode Shiatsu, Shiatsu Lehrer SVEB 1, Spiral­dynamik Level Basic

Anmelden

Samstag 19. Februar 2022
9.30 – 15.00 Uhr
Gruppen Supervision KT (Trimbach / Olten)

Supervision dient der persönlichen, fachlichen und individuellen Weiter­entwicklung von Personen in einem komplementär­therapeutischen Beruf. Auf dem Weg zur höheren Fachprüfung «Komplementär­Therapeutin / Therapeut mit eidg. Diplom» sind Supervisionen ein Pflicht­instrument zur Bildung von Berufs­identität und Qualität.
Die Supervision bezieht sich auf Themen aus dem beruflichen Praxisalltag wie konkrete Gesprächs- und Behandlungs­situationen, Aspekte der Praxis­führung und Organi­sation oder Standort­bestimmung.

Inhalte, die unter anderem möglich sind:

  • Rollen als KT.
  • Reflexion der eigenen Person bezüglich Weiter­entwicklung von Ressourcen.
  • Eigene beruflich relevante Themen.
  • Berufliches Verständnis.
  • Verarbeitung/Umgang mit Konflikt­situationen.

Gruppensupervision, ab 4 Personen bis maximal 6 Personen
4 bis 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedene Berufsfeldern und Situationen treffen sich zur Supervision. Wir reflektieren und bearbeiten gemeinsame aktuelle und individuelle Themen im Hier und Jetzt. Eine gegenseitige Bereicherung durch die «Feld-Energie» der Gruppe wird möglich. Die Gruppen­energie ermöglicht, dass:

  • An konkreten Fällen und persönlichen Themenstellungen voneinander gelernt und eigene Ideen eingebracht und reflektiert werden.
  • Sich durch die Gruppe ein grösseres Feld von Beobachtungen, Kooperationen und kollektivem Handeln ergibt.
  • Unterschiedliche Lösungs- und Handlungsvorschlägen aus der Gruppe zu verschiedenen Themen und Situationen entstehen, und somit unseren beruflichen Alltag bereichern.

Dauer:
5 Stunden

Kosten:
Fr. 130.- Pro Teil­nehmerin / Teil­nehmer

Die Stunden sind nach den Richt­linien der OdA KT, gelten beim EMR als Weiter­bildung und werden vom Bund zu 50% subventioniert.

Anmelden

Mein Angebot beinhaltet auch Einzelsupervisionen.
Im Einzelgespräch werden individuelle berufliche Situationen reflektiert, aktualisiert und aufgearbeitet in der «Hier und Jetzt-Situation»  Weitere Infos ➤

Lernwerkstatt für die Höhere Fachprüfung Komplementärtherapie
Aktiv und lebendig zur HFP-KT

In diesen Weiterbildungen bringen wir dich theoretisch und praktisch orientiert auf den Weg zum eidgenössischen Diplom als KomplementärtherapeutIn aller registrierter Methoden.

Die Lernwerkstatt ist in 3 Teile gegliedert:

1. Grundlagen Berufsbild   25. - 27.03.2022   (3 Tage)
2. Fallstudie schriftlich und mündlich   06. / 07.05.2022   (2 Tage)
3. Analyse und Reflexion komplexer Arbeitssituationen   01. / 02.07.2022   2 Tage

Die Weiterbildung wird am letzten Nachmittag jeweils mit einer Gruppensupervision abgerundet, welche euch ermöglicht die individuell aufgetauchten Themen anzugehen.

Der Kurs ist anerkannt von den Berufsverbänden, EMR /ASCA und dem SBFI als vorbereitende Kurse für HFT KT

Voraussetzungen für den Kurs:
Die 3 Teile sind in sich aufbauend, wir vermitteln in Teil 2/3 kein Grundlagenwissen mehr über das Berufsbild KT.
Teil 1: Methodenausbildung und BZ
Teil 2/3: Besuch Kurs Teil 1 oder fundierte Kenntnisse vom und praktischer Bezug zum Berufsbild KT. Die TN kennen die Inhalte detailliert und können sie mit ihrer praktischen Arbeit in Verbindung bringen und vernetzt denkend anwenden.

Weitere Infos entnehmen sie bitte dem PDF >>>

Kursort:
Zeitraum, Reblaubenweg 2, 8820 Wädenswil

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Edith Brandner, Eidg. diplomierte Komplementärtherapeuten Methode Shiatsu, Supervisoren Oda KT, Dozenten, SVEB 1


Alle Teile
Anmelden

Kurse können Einzel gebucht werden, Infos und Details bitte Nachfragen bei den Dozenten.

02. April & 03. April 2022
9.30 – 17.30 Uhr

Aus den Wurzeln des Shiatsus zum Komplementär Therapeuten

Aus dem Hara heraus, ausgerichtet, offen, empathisch und intuitiv arbeiten.
An diesem Wochenende werden wir in Kontakt kommen mit dem Ursprung von Shiatsu und den Energiebahnverläufen nach Masunaga.

Wir erforschen, wie und warum Shiatsu wirkt, und was Berührung im absichtslosen Lehnen bewirken kann. Kommen im Kontakt mit unseren eigenen Energiebahnen.

Aus dieser Erfahrung heraus werden wir die Verbindung zum heutigen Berufsbild herstellen. Selbstwahrnehmung, Selbstregulation, Ressourcen usw. sind keine Begriffe, die erst heute im Berufsbild des Komplementärtherapeuten erschienen sind, sondern bereits in den Wurzeln des Shiatsus vorhanden waren und sind.

Im Fluss zu sein, beschreibt einen Gefühlszustand, der durch völlige Hingabe und Aufgehen in einer Tätigkeit oder Bewegung als beglückend erlebt wird und sozusagen «wie von selbst» vor sich geht. In diesem Fluss werden wir entdecken und uns bewusst machen, wo sich diese Begriffe und Prozessphasen befinden.

Inhalte:
Der Fokus dieser Fortbildung liegt dieses Mal nicht auf dem «funktionell korrekten Arbeiten», sondern darauf «innere Räume zu öffnen», damit die Grundlagen des Shiatsus nicht Gefahr laufen, zu einer starren Methode zu werden.

Ziel:
Befreit und mit Freude Shiatsu zu geben, um unsere Klienten optimal auf Ihrem Lebensweg zu begleiten.
Unseren eigenen Energiebahnen selbst spüren.
Die Kursinhalten in die Praxis und ins Berufsbild des Komplementär-Therapeutin, Therapeut umsetzen zu können

Kosten:
Kosten Fr. 360.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 400.-- Normal­preis / Stunden 12, EMR, ASCA und SGS konform

Kursort:
Yiklang, Jurastrasse 17, 4600 Olten / Max. 10 Teil­nehmer

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Komplementär­therapeut mit eidg. Diplom Methode Shiatsu, Shiatsu Lehrer SVEB 1, Spiral­dynamik Level Basic

Anmelden

Samstag 21. Mai 2022
9.30 – 17.30 Uhr

Schulter Arbeit unter dem Aspekt der Spiral­dynamik

Spiraldynamik ist eine Art und Weise, den Körper zu sehen. Diese Sicht geht von der spiraligen Organisation des gesamten Bewegungs­systems aus.
Diese Erkenntnis werden wir im Laufe des Tages mit unserem Shiatsu Kenntnissen verbinden und anwenden. Bei Dehnungen, Rotationen und Meridian­arbeit.

Inhalte:
Meridiane an den Schultern, Brustkorb, Arme und Nacken.
Unterschiedlichen Techniken kennen­lernen und anwenden.
Das Prinzip der Spiraldynamik in die Behandlung einfliessen lassen.
Körperübungen

Ziel:
Mit unterschiedlichen Techniken auf die Gegeben­heiten im Schulter­bereich eingehen.
Über die Behandlung der Schulter­region andere Körper­regionen unterstützen.

Kosten:
Fr. 180.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 200.-- Normal­preis / Fortbildungs­stunden 6, EMR, ASCA und SGS konform

Kursort:
Yiklang, Jurastrasse 17, 4600 Olten / Max. 10 Teil­nehmer

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Komplementär­therapeut mit eidg. Diplom Methode Shiatsu, Shiatsu Lehrer SVEB 1, Spiral­dynamik Level Basic

Anmelden

Dieser Kurs kann einzeln oder zusammen mit dem Kurs vom 22. Mai 2022 "Becken Arbeit unter dem Aspekt der Spiral­dynamik" gebucht werden.

Kosten für beide Kurse Fr. 340.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 380.-- Normal­preis

Anmelden

Sonntag 22. Mai 2022
9.30 – 17.30 Uhr

Becken Arbeit unter dem Aspekt der Spiral­dynamik

Spiraldynamik ist eine Art und Weise, den Körper zu sehen. Diese Sicht geht von der spiraligen Organisation des gesamten Bewegungs­systems aus.
Diese Erkenntnis werden wir im Laufe des Tages mit unserem Shiatsu Kenntnissen verbinden und anwenden. Bei Dehnungen, Rotationen und Meridian­arbeit.

Inhalte:
Meridiane am Becken, Unterbauch, LW- Bereich und Beine
Unterschiedlichen Techniken kennen­lernen und anwenden.
Das Prinzip der Spiraldynamik in die Behandlung einfliessen lassen.
Körperübungen

Ziel:
Mit unterschiedlichen Techniken auf die Gegeben­heiten im Becken­gürtel eingehen.
Über die Behandlung mit dem Becken andere Körper­regionen unterstützen.

Kosten:
Fr. 180.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 200.-- Normal­preis / Fortbildungs­stunden 6, EMR, ASCA und SGS konform

Kursort:
Yiklang, Jurastrasse 17, 4600 Olten / Max. 10 Teil­nehmer

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Komplementär­therapeut mit eidg. Diplom Methode Shiatsu, Shiatsu Lehrer SVEB 1, Spiral­dynamik Level Basic

Anmelden

Dieser Kurs kann einzeln oder zusammen mit dem Kurs vom 21. Mai 2022 "Schulter Arbeit unter dem Aspekt der Spiral­dynamik" gebucht werden.

Kosten für beide Kurse Fr. 340.-- für SGS Mit­glieder / Fr. 380.-- Normal­preis

Anmelden

Samstag 25. Juni 2022
9.30 – 15.00 Uhr
Gruppen Supervision KT (Trimbach / Olten)

Supervision dient der persönlichen, fachlichen und individuellen Weiter­entwicklung von Personen in einem komplementär­therapeutischen Beruf. Auf dem Weg zur höheren Fachprüfung «Komplementär­Therapeutin / Therapeut mit eidg. Diplom» sind Supervisionen ein Pflicht­instrument zur Bildung von Berufs­identität und Qualität.
Die Supervision bezieht sich auf Themen aus dem beruflichen Praxisalltag wie konkrete Gesprächs- und Behandlungs­situationen, Aspekte der Praxis­führung und Organi­sation oder Standort­bestimmung.

Inhalte, die unter anderem möglich sind:

  • Rollen als KT.
  • Reflexion der eigenen Person bezüglich Weiter­entwicklung von Ressourcen.
  • Eigene beruflich relevante Themen.
  • Berufliches Verständnis.
  • Verarbeitung/Umgang mit Konflikt­situationen.

Gruppensupervision, ab 4 Personen bis maximal 6 Personen
4 bis 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedene Berufsfeldern und Situationen treffen sich zur Supervision. Wir reflektieren und bearbeiten gemeinsame aktuelle und individuelle Themen im Hier und Jetzt. Eine gegenseitige Bereicherung durch die «Feld-Energie» der Gruppe wird möglich. Die Gruppen­energie ermöglicht, dass:

  • An konkreten Fällen und persönlichen Themenstellungen voneinander gelernt und eigene Ideen eingebracht und reflektiert werden.
  • Sich durch die Gruppe ein grösseres Feld von Beobachtungen, Kooperationen und kollektivem Handeln ergibt.
  • Unterschiedliche Lösungs- und Handlungsvorschlägen aus der Gruppe zu verschiedenen Themen und Situationen entstehen, und somit unseren beruflichen Alltag bereichern.

Dauer:
5 Stunden

Kosten:
Fr. 130.- Pro Teil­nehmerin / Teil­nehmer

Die Stunden sind nach den Richt­linien der OdA KT, gelten beim EMR als Weiter­bildung und werden vom Bund zu 50% subventioniert.

Anmelden

Mein Angebot beinhaltet auch Einzelsupervisionen.
Im Einzelgespräch werden individuelle berufliche Situationen reflektiert, aktualisiert und aufgearbeitet in der «Hier und Jetzt-Situation»  Weitere Infos ➤

Lernwerkstatt für die Höhere Fachprüfung Komplementärtherapie
Aktiv und lebendig zur HFP-KT

In diesen Weiterbildungen bringen wir dich theoretisch und praktisch orientiert auf den Weg zum eidgenössischen Diplom als KomplementärtherapeutIn aller registrierter Methoden.

Die Lernwerkstatt ist in 3 Teile gegliedert:

1. Grundlagen Berufsbild   09. - 11.09.2022   (3 Tage)
2. Fallstudie schriftlich und mündlich   28. / 29.10.2022   (2 Tage)
3. Analyse und Reflexion komplexer Arbeitssituationen   20. / 21.01.2023   2 Tage

Die Weiterbildung wird am letzten Nachmittag jeweils mit einer Gruppensupervision abgerundet, welche euch ermöglicht die individuell aufgetauchten Themen anzugehen.

Der Kurs ist anerkannt von den Berufsverbänden, EMR /ASCA und dem SBFI als vorbereitende Kurse für HFT KT

Voraussetzungen für den Kurs:
Die 3 Teile sind in sich aufbauend, wir vermitteln in Teil 2/3 kein Grundlagenwissen mehr über das Berufsbild KT.
Teil 1: Methodenausbildung und BZ
Teil 2/3: Besuch Kurs Teil 1 oder fundierte Kenntnisse vom und praktischer Bezug zum Berufsbild KT. Die TN kennen die Inhalte detailliert und können sie mit ihrer praktischen Arbeit in Verbindung bringen und vernetzt denkend anwenden.

Weitere Infos entnehmen sie bitte dem PDF >>>

Kursort:
Olten oder Münchwilen (ist noch in Abklärung)

Kursleitung:
Joaquim Joe dos Santos, Edith Brandner, Eidg. diplomierte Komplementärtherapeuten Methode Shiatsu, Supervisoren Oda KT, Dozenten, SVEB 1


Alle Teile
Anmelden

Kurse können Einzel gebucht werden, Infos und Details bitte Nachfragen bei den Dozenten.